Mieterbefragung - dedecon_services

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Mieterbefragung

Bsp.: Mieter- und Mitgliederbefragung
"Mit dem attraktiven Full Service Angebot der dedecon konnten wir die personellen und auch finanziellen Ressourcen im Rahmen unserer Mieterbefragung schonen. Der Umfang und die Qualität der Auswertungen sowie die Aufbereitung und Interpretation der gewonnenen Erkenntnisse haben unsere Erwartungen dabei weit übertroffen.“
Anja Stiller und Kathrin Kruwinnus, Vorstände,
Wohnungsgenossenschaft Freyburg/Unstrut e.G.
Herausforderung
Erfahrungsgemäß ist es wesentlich teurer, einen neuen Kunden zu gewinnen, als einen bestehenden zu halten. Wie teuer die Neukundengewinnung tatsächlich ist, mag von mehreren Faktoren abhängen. In jedem Fall ist der Verlust eines guten Kunden sicher immer eine schmerzhafte Erfahrung.

Lösungsansatz
Wäre es stattdessen nicht besser, mit einer gezielten, personalisierten oder repräsentativen Befragung frühzeitig Stimmungen und veränderte Bedarfssituationen aufzufangen, um zur richtigen Zeit dem richtigen Kunden beratend zur Seite stehen oder die richtigen Maßnahmen ergreifen zu können?

Mögliches Vorgehen
  • Stichprobenpläne erstellen, um Repräsentativität sicher zu stellen
  • Fragebögen probandenorientiert entwickeln (vgl. "dedecon_Musterfragebögen")
  • Befragung durchführen (online, schriftlich, telefonisch oder persönlich)
  • Fragebögen automatisiert auslesen und Daten auswerten
  • Handlungsempfehlungen ableiten und Ergebnisse präsentieren

Nutzen
  • Ursachen für Unzufriedenheit und Gründe für Wechselwilligkeit von Kunden aufdecken und
  • konkrete Handlungsempfehlungen für weitere Verbesserungen gewinnen, um
  • Kundenverlust vorbeugend begegnen zu können
Veröffentlichter Erfahrungsbericht (PDF)

Personalisierte Mieterbefragung:

Personalisierte Vollerhebungen ermöglichen Befragungen auch spezieller Mietergruppen,
in: Die Wohnungswirtschaft, Jg. 60, Heft 7, 2007, S. 58 und 59.

Mieterbefragungen stellen in der Wohnungswirtschaft ein häufig verwendetes Instrument dar, um die Bedürfnisse der Kunden systematisch für strategische Entscheidungen nutzbar zu machen. Anonyme Stichprobenerhebungen sind dabei die Regel. Personalisierte Vollerhebungen, bei denen die Ergebnisse einzelnen Mieterhaushalten, Objekten oder Quartieren zugeordnet werden können, bieten bei gleichem Aufwand diverse inhaltliche und wirtschaftliche Vorteile.
Mieterumfrage

Bsp.: Aktivierende Vertriebsansprache
"Die Steigerung der Interessentenzahl für unser Serviceangebot 'Vernetzte Nachbarschaft' um das 5-fache war Argument genug, mit dedecon vertriebskonzeptionell zusammenzuarbeiten. Die altersgruppenspezifische Nutzenargumentation sicherte dabei nicht nur den Vertriebserfolg, sondern ermutigte zudem 10% der Haushalte, Mietinteressenten zu nennen."
Holger Schaffranke, Geschäftsführer,
Hennigsdorfer Wohnungsbaugesellschaft mbH
Herausforderung
So sehr man sich auch müht, Kundenschwund kann leider nie ganz ausgeschlossen werden. Besonders bitter haben diesen Zusammenhang Unternehmer erfahren, die alles auf einen guten Kunden gesetzt haben, bis ...

Lösungsansatz
Ist es daher nicht besonders wichtig, wirkungsvolle Instrumente zu entwickeln, die die Neukundenakquisition erleichtern und bereits qualifizierte Interessenten zuführen?

Mögliches Vorgehen
  • Markt-/ Kundensegmentierungen vornehmen und Nutzenargumentationen entwickeln,
  • Personalisierte und individualisierte Vertriebsansprache (Fragebögen, Interviews, ...) entwickeln,
  • Kaltakquise und Terminvereinbarung.

Nutzen
  • Qualifizierte Neukundenkontakte generieren
  • Instrument für weitere Vertriebsaktionen gewinnen
Veröffentlichter Erfahrungsbericht (PDF)

Aktivierende Vertriebsansprache:

Innovative Service- und Dienstleistungsangebote,
in: Die Wohnungswirtschaft, Jg. 61, Heft 09, 2008, S. 52 und 53.

Die Herausforderung innovativer Dienstleistungs- und Serviceangebote liegt häufig gerade in ihrer Innovation. Dabei können potenzielle Kunden sich oft nicht den für sie möglichen Nutzen vorstellen. Gleichzeitig haben die gängigen Marketingmaßnahmen in der allgemeinen Werbeflut einen schweren Stand – insbesondere dann, wenn die Angebote sich noch im Pilotstadium befinden. Wie in einer solchen Situation die Mieter angesprochen und vom Angebot überzeugt werden können, zeigt das Projekt der Hennigsdorfer Wohnungsbaugesellschaft mbH (HWB).
Befragung
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü